Javascript Menu by Deluxe-Menu.com Die Eidechse
    

                  Jahrgang:  

                  Jahrgang 2016:  4 Artikel

  Nettmann, H.K. (2016) - Sammeln im Netz: Neues zur Verbreitung der Smaragdeidechsen. - L@CERTIDAE, 2016[1]: 1–9. 

  Berg, M.P. van den & Zawadzki, M. & Kroniger, M. (2016) - Ontogenetic color change in Podarcis pityusensis - first observations -  - L@CERTIDAE, 2016 [2]: 10-22. 

  Berg, M.P. van den & Zawadzki, M. & Kroniger, M. (2016) - Spring 2016 - Herpetological trip to Ibiza (Spain). - L@CERTIDAE, 2016 [3]: 23-70. 

  Troidl, S. & Troidl, A. (2016) - Herpetologische und andere Naturbeobachtungen auf El Hierro - L@CERTIDAE, 2016[4]: 71–93. 

Herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Lacertiden in der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.

Impressum AG Lacertiden

Impressum DGHT

Redaktion:

Marten van den Berg
Purmerenderweg 141
1461DH Zuidoostbeemster
The Netherlands

Siegfried Troidl
Händelstraße 8
90768 Fürth
Germany

Wolfgang Bischoff
Am Brückbusch 1
39114 Magdeburg (OT Pechau)
Germany

Mike Zawadzki
Am Rissener Bahnhof 16 c
22559 Hamburg
Germany

Kontakt: webmaster@lacerta.de

Hinweise für Autoren

Ab 2013 publiziert L@CERTIDAE (Eidechsen Online) Artikel rund um das Thema „Echte Eidechsen“ (Familie Lacertidae) im Portable Document Format (PDF). Ziel dieser Publikations-Plattform ist es, eine Lücke zwischen Printmedien und herkömmlichen Internetpräsentationen (HTML Format) zu schließen. Gerne können Sie uns Ihr Manuskript per Email an webmaster@lacerta.de zusenden. Für größere Datenmengen (ab ca. 15 MB) empfiehlt es sich, den kostenlosen Service von www.wetransfer.com zu nutzen. Bitte fügen Sie Tabellen und Abbildungen nicht in den Text ein, sondern speichern Sie diese nummeriert separat ab. Die Bilddateien (.jpg oder .tiff) belassen Sie am Besten im Originalzustand. Die dazugehörenden Bildunterschriften speichern Sie als separate Text-Datei. Bitte senden Sie uns auch eine Liste der Literatur und Informations-Quellen, die Sie für Ihr Manuskript genutzt haben.

Nach redaktioneller Bearbeitung senden wir Ihnen die PDF-Datei zur Freigabe zu. Sollten noch Fragen auftreten oder Sie Hilfe benötigen, beraten wir Sie gerne.